. . .

salon verde berlin ist ein soziokulturelles netzwerk von künstlerInnen, musikerInnen, künstlerInnen, körperarbeiterInnen, unterstützerInnen, freundInnen, nachbarInnen, menschen.

Seit 12 Jahren arbeiten wir im Kulturstandort Schuckerthöfe in Berlin-Treptow.

=>> HOFFEST am 2.7.22 ab 15 Uhr… <<=

Unsere Zukunft ist noch immer unsicher, unser Verein QuantumKultur ist jedoch gegründet.

Unsere Situation:

im Jahr 2020 wurden die Schuckerthöfe in Berlin-Treptow, ehem. Sitz der weltberühmten Schuckertwerke und historischer Teil der Gewerbeausstellung von 1896, an eine Investorengruppe aus Germany Palermo, Highbrook Investors u. Bato Group verkauft.

Dadurch ist neben Ateliers, kleinteiligem Gewerbe, Tonstudios und Räumen für Musikunterricht auch das Kulturprojekt salon verde berlin bedroht.

Mittlerweile gab es freundliche Gespräche mit den EigentümervertreterInnen über Interimsflächen und eine eventuelle langfristige Zukunft auf den Höfen im Rahmen eines Campus-Vorhabens, die KünstlerInnen aus Halle E sind demnach vorerst in Gebäude C untergekommen sind, über einen langfristigen Verbleib wird mit diesen nach unserem Kenntnisstand weiter verhandelt. Unsere Situation bleibt jedoch nach wie vor unsicher.

VertreterInnen der Bato Group teilten uns Anfang Januar mit, dass es Anfang Februar erneut Folgegespräche über unsere Zukunft geben soll.

salon verde berlin steht für ein vielseitiges kulturelles Angebot wie Musik, Lesungen und Vorträge, aber auch für Kurse und Seminare verschiedenster Inhalte und bietet Raum für Proben in Theater und Tanz sowie für therapeutische Körperarbeit und Nachbarschaftstreffen.

Neben kulturellen Aspekten bewegt uns das Thema Nachhaltigkeit. So sind wir Teil der Solidarischen Landwirtschaft, eines Brandenburger Demeter-Betriebes, der Gärtnerei Apfeltraum, die über 200 Mitglieder wöchentlich mit Gemüse versorgt.

Mit diesem Konzept erfreut sich salon verde berlin seit vielen Jahren großer Beliebtheit.

Nun kämpfen wir für den Erhalt unseres Kulturstandortes und brauchen Unterstützung!

MENSCH BRAUCHT KULTUR BRAUCHT RAUM.

Danke an Mathis Horlacher und Verena Noder und allen großartigen Beteiligten für das Filmchen:

Unterstützt uns: support@salon-verde.de

Danke. Frieden.

Danke für das tolle Hoffest.. !!!

WAS es gab: Musik von NOE und Anne Regler, Performances, Essen, Claystation, Kleidertausch und Schnupperkurse für Körperarbeit (mit Anmeldung), Kleidertausch, sowie Infotisch Schuckerthöfe-Initiative, Solidarische Landwirtschaft, Kräuterwanderungen, HeilprakterInnenschule HPS,
NIcht zu vergessen Märchenopa Willi!! Danke
Für das kleine leibliche Wohl war gesorgt mit einem kleinen Buffet
und die Getränke kamen von unseren Nachbarn von ostmost.

ca 250 Gäste kamen trotz des Gewitters, welches erst am Abend aufzog. Danke Petrus.

Danke an alle BesucherInnen, NachbarInnen, SchnupperInnen und UnterstützerInnen!!

Viiiielen Dank auch an Anja für die omnipräsente Unterstützung, an Mathis für seine großartigen visuellen Zutaten, an die kongeniale Verena, an Birgittas tollen Chor, an ostmost für die Getränke, an Mo slalom und Jovan für die Technik, Stephan Noe und Anne Regler für die Musik, und die Volkssolidarität für die Pavillions und Bänke. An Zoi für die Kleidertauschecke, an Ralf für die Tischtennisplatte. Und all die Vielen die mitgeholfen haben. 💗💗💗

#gentrifizierung #berlin #salon #salonverde #salonverdeberlin #kulturbrauchtraum #menschbrauchtkulturbrauchtraum #frieden #wandel #gentrifizierungstoppen #bestandsschutzfuerkultur gesellschaft #wandel gesellschaftswandel #kultur #engagement #soziales